Skip to main content

Kronen

Bei größeren Zahnhartsubstanzdefekten sollten Zähne überkront werden, um ihre Kaufähigkeit weiterhin zu gewährleisten. Man kann sagen, dass die Gestaltung einer neuen Zahnkrone erforderlich ist. Durch die Verwendung von vollkeramischen Werkstoffen oder Zirkonoxyd ist es möglich die Illusion eines naturgesunden Zahnes zu erreichen. Alle ästhetischen Ansprüche an eine gesunde Zahnkrone, sowohl im Front als auch im Seitenzahngebiet, können mit diesen Materialien erfüllt werden.

Contouring

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Compositetechnik, mit der es möglich ist die Form von Zähnen zu verändern, ohne die Zahnhartsubstanz zu schädigen. Einsatzbereich ist hier z.B. der Lückenschluss bei Frontzähnen, oder das Kaschieren von Zahnfehlstellungen.

Ästhetische Zahnheilkunde

Unter ästhetischer Zahnheilkunde verstehen wir die Rekonstruktion erkrankter Zähne nach dem Vorbild der Natur. Natürliches und gesundes Aussehen haben absolute Priorität.
Zum Einsatz kommen hier ausschließlich zahnfarbene, biokompartiblen Materialien wie Keramik und Zirkonoxyd.

www.cercon-smart-ceramics.de

Veneers

Veneers sind hauchdünne (0,5 mm) keramische Verblendschalen die es ermöglichen, verfärbten, schiefen oder frakturierten Zähnen im Frontzahnbereich ein makelloses Aussehen zurückzugeben. Die Präparation des Zahnes ist sehr schonend und minimalinvasiv, so dass ein Höchstmass an natürlichen Zahnsubstanz erhalten bleibt.
Die im spezialisierten Dentallabor hergestellten Veneers werden mit dem Zahn verklebt und sind danach nicht mehr zu sehen.

Compositefüllung

Die fälschlicherweise als Kunststoffüllungen bezeichneten Compositefüllungen sollten eigentlich plastische keramische Füllungen genannt werden. Bei dem Material handelt es sich um Keramikpartikel, welche in einer Compositematrix gebunden sind. Diese Füllungen eignen sich für die Rekonstruktion von Front und Seitenzahndefekten mit einer überschaubaren Größe und ermöglichen eine substanzschonende Präparation der Zahnsubstanz. Es lassen sich kosmetisch anspruchsvolle und lang haltbare Ergebnisse erzielen.

Keramikinlays

Ist der Defekt eines Zahnes für die direkte Füllungstherapie zu groß, empfiehlt es sich den Zahn durch ein Keramikinlay zu rekonstruieren. Die Keramikinlays werden nach Abformung im Mund durch unser Dentallabor gefertigt und mit dem Zahn verklebt. Diese Methode ermöglicht es den Zahn so zu rekonstruieren, dass er von einem naturgesunden Zahn nicht mehr zu unterscheiden ist.